IMED PACIENTES 2.0
Make and manage your medical appointments from your mobile

Installieren

Vereinbaren Sie einen Termin und rufen Sie Tests und Berichte ab

Kontakt

Dr. med. Sánchez Alepuz wird als Referent am VI. Internationalen Kongress zur Wiedereingliederung und Prävention von Verletzungen bei körperlicher Aktivität und Sport teilnehmen.

Pressemitteilungen | 22 de Octubre de 2019

Dr. med. Sánchez Alepuz, Leiter der Traumatologie und chirurgische Orthopädie im Krankenhaus IMED Valencia und Präsident des Spanischen Verbandes für Arthroskopie (AEA), wird als Referent auf dem VI. Internationalen Kongress über Verletzungen bei körperlicher Aktivität und Sport teilnehmen, der in Valencia stattfinden wird.

Das Thema der Präsentation lautet “Schulterverletzungen bei Schlägersportarten: ab der Verletzung bis zur Wiedereingliederung”

Die Schulter ist eine Artikulation mit sehr eigenartigen Eigenschaften; ihre Beweglichkeit und fast globale Bewegungsamplitude in allen Ebenen und Achsen ist jeder anderen Artikulation des Körpers überlegen. Diese ganze Bewegungsamplitude ist mit einer grossen Stabilität des Gelenkes verbunden, so dass das Schultergelenk nicht verrutscht, obwohl es selbst extremen Bewegungsbelastungen ausgesetzt ist.

Schulterverletzungen im Schlägersport reichen von der Innenklemmung, Verletzungen unterschiedlicher Schwere in der Rotatorenmanschette bis hin zu Verletzungen des langen Teils des Bizeps, Mikroinstabilitäten und grösseren Instabilitäten. Sie erfordern multidisziplinäre Arbeit, die von der Früherkennung der Verletzungen über die richtige Erstbehandlung und eine funktionelle Neuanpassung bis zur sportlichen Aktivität nach der Heilung der Verletzung reicht.

Der Kongress findet am 24., 25. und 26. Januar 2020 im Complez Esportiu-Cultural Petxina in Valencia statt.

  • Dr. Alepuz