Vereinbaren Sie einen Termin und rufen Sie Tests und Berichte ab

963 00 30 01

Handball Benidorm besteht die medizinischen Tests

Pressemitteilungen | 23 de Agosto de 2018

Benidorm, 23.08.2018 Das Krankenhaus IMED Levante, amtsärztlicher Dienst vom Handballverein Benidorm, wird im Laufe des Monats August die Spieler der ersten Männergruppe des Vereins empfangen, die zum 5. Mal die Asobal Liga bestreiten, die höchste Kategorie des nationalen Handballs und eine der besten Ligen der Welt. Beide Unternehmen kündigten vor ein paar Wochen an, dass sie das seit 3 Jahren bestehende Abkommen erneuern und festigen werden.

Wie in den vergangenen Jahren werden alle Mitglieder der ersten Mannschaft einer kompletten Kontrolle unterzogen, welche ein Elektro, Echokardiogramm und eine Ergospirometrie beinhaltet. Jeder dieser Test erfüllt eine bestimmte Funktion. Echokardiogramm ist ein Bildgebungstest, der es uns ermöglicht die Herzstrukturen in Echtzeit zu beobachten, die Herkunft bestimmter Herzgeräusche zu beurteilen, die Pumpfunktionen des Herzens zu überprüfen und wie es alle Herzwände mobilisiert und deren Dicke. Auf der anderen Seite ist die Ergospirometrie, ein Test bei dem die elektrische Funktion des Herzens beobachtet wird, wenn der Körper einer körperlichen Anstrengung ausgesetzt ist. Zusätzlich wird der während der Übung stattfindende Gasaustausch gemessen. Dieser Test hat einen diagnostischen Wert und stellt den Fittnesstrainern des Clubes Informationen für die Trainingsplanung zur Verfügung.

Frau Dr. Masiá, Verantwortliche für die Abteilung für Sportkontrollen und ausgebildet vom Obersten Sportamt, war für die Durchführung der Tests verantwortlich. Javier Abinzano, Präsident des Handball-Club Benidorm wollte “für die erneute Zusammenarbeit des Krankenhauses mit dem Club danken”, und fügte hinzu, dass “es ein grosser Stolz ist, auf eine Referenz in der Sportmedizin, wie es Frau Dr. Masiá ist, und einem Zentrum wie dem IMED Levante zählen zu können.”

Diese Tests sind im Rahmen der allgemeinen Vereinbarungen zwischen dem Club und dem Krankenhaus vorgesehen, wobei weitere Massnahmen zur Förderung von Gesundheit und Sport vorgeschlagen wurden.

Sport und Gesundheit

In letzter Zeit wurde in den Medien mit gewisser Häufigkeit über plötzliche Todesfälle im Sport berichtet. Frau Dr. Masiá betont die Idee, dass “jeder, der eine Sportart beginnt oder regelmässig Sport macht, eine vorherige Mindestuntersuchung haben sollte, und erst recht, wenn wir über Athleten sprechen, die mit hoher Intensität aktiv sind.” Die Untersuchungen sollten periodisch durchgeführt werden, da das Herz eine Reihe von Anpassungen erfährt, die überwacht werden sollten und die manchmal zu einem diagnostischen Problem mit bestimmten Herzerkrankungen führen könnten, die man erkennen sollte.” Es ist kompliziert, ein universelles Muster der Periodizität zu geben, sodass der behandelnte Arzt entscheidet, wann die Studie wiederholt werden muss, je nach den entsprechenden Besonderheiten des Athleten.

  • Alvaro Cabanas
  • Cabanas
  • Cabanas 2